Pestalozzischule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Seite 8

Geschichtliches

Im Schuljahr 2017/ 2018 , am 17.08.2017, wurde das neue Schulgebäude in Arnstadt, die ehemalige „Villa Franz“ in der Plaueschen Straße 4, bei einer Feier eingeweiht. Auch die Landrätin Frau Petra Enders war zu Gast. Die lokalen Zeitungen berichteten davon. Alle Lerngruppen der Pestalozzischule waren an diesem Tag vor Ort und traten mit verschiedenen Programmen auf. Zur Feier des Tages gab es für alle Gäste ein schönes Buffet. Die Kosten des Umbaus beliefen sich zum damaligen Zeitpunkt auf 860000 €. Die Räume im Keller, u.a. auch der Werkraum, waren noch nicht eingerichtet.



Bereits in den Sommerferien begannen die Umbauarbeiten an der Heizung. Beide Schulgebäude in Ilmenau bekamen 2 separate Heizungen. Diese Baumaßnahme dauerte bis zu den Herbstferien an.
Am 11.09.2017 tagte die Schulkonferenz in Arnstadt. Hier wurde die Renovierung der Außenfassaden der Schulgebäude in Ilmenau beschlossen.
Am 14.12.2017 führten wir unser alljährliches Weihnachtssingen im Musikraum durch. Das Programm dafür wurde im Musikunterricht bei Frau Steffani eingeübt. Höhepunkt war der Auftritt der Therapiegruppe „Entspannung durch Hunde“, bei der die Schüler dieser Gruppe den Hund von Frau Stefanie, welche die Therapiegruppe leitet, Anweisungen gaben. Zum Erstaunen aller funktionierte dies sehr gut. Bevor das eigentliche Weihnachtssingen begann, gab es eine Aufführung der Trommelgruppe des Integrativen Kinder- und Jugendhauses. Zur Belohnung gab es für alle heiße Waffeln aus dem Waffeleisen.
Zusätzlich gab es an diesem Tag einen Kuchenbasar im Speiseraum. Dieser wurde durch Frau Steffani  und der LG4 organisiert und durchgeführt. Der Erlös in Höhe von 40,-€ wurde am 25.01.2018 an das Tierheim gespendet. Die lokalen Zeitungen berichteten darüber.
Während und nach den Winterferien 2018 renovieren Handwerker den Eingangsbereich im Altbau. Sie erneuern die Decke und den Fußboden, denn hier entsteht ein Foyer. Am 13.02.2018 feierten die Lerngruppen 1 bis 5 den Schulfasching im Schülerfreizeitzentrum. Es gab eine Station zum Schminken und eine zum Krapfen backen. Im Feierraum wurde getanzt, um die Wette Mohrenköpfe gegessen und Luftballons aufgeblasen bis zum Platzen. Die Schüler Max Merten und Julian Engelmann spielten einen Sketch vor zum Thema „Ich mag keine Linsensuppe mehr“. Zum Schluss versammelten sich noch einmal alle am Lagerfeuer und tranken schönen Kräutertee. Es war eine gelungene Feier.
Die Lerngruppen 2, 4 ,5 und 8 der Schulteile Ilmenau und Arnstadt machten sich am 19.04.2018 auf den Weg nach Erfurt zum Kinderkult in der Messehalle. Sie verbrachten den ganzen Tag dort und haben viel erlebt.
In der letzten Schulwoche war von Montag bis Mittwoch projektorientierter Unterricht.
Am Dienstag um 17.00 Uhr war die Abschlussfeier unserer Schulabgänger im „Hotel Tanne“ mit einem tollen Abschlussprogramm. Einen gemeinsamen Schulausflug machten alle Schüler am Donnerstag nach Heldrungen zur Wasserburg. Dort haben alle bei einem Ritterfest das Schuljahr ausklingen lassen. Organisiert hatten das Ritterfest Herr Kerst und Frau Bindel. Es war ein sehr gelungener Tag.

Das Schuljahr 2018/ 2019 startete für die Lehrer und die SPF am 6.08.2018 mit einem Ausflug. Alle Kollegen trafen sich an diesem Tag um 9.00 Uhr an der Berufsschule in Arnstadt. Von dort aus wanderten sie vorbei am „Riesenlöffel“ nach Holzhausen.
66 Schüler wurden zu Beginn des Schuljahres beschult. Von diesen Schülern werden 20 in der Außenstelle Arnstadt unterrichtet. Insgesamt gibt es 9 gemischte Lerngruppen, davon 3 in Arnstadt. Bereits in den Sommerferien begannen die Arbeiten an der Außenfassade des Neubaus im Schulteil Ilmenau, die vor allem der Wärmedämmung des Gebäudes dienen soll. Die Arbeiten dauerten bis zu den Herbstferien an. Während dieser Zeit konnte der Schulhof nur im vorderen Teil genutzt werden.




Für die Schüler begann das Schuljahr am 13.08.2018 mit projektorientierten Unterricht. Im Schulteil Ilmenau beschäftigte man sich zum Beispiel mit Kräutern im Projekt „Grüne Küche“. Höhepunkt dieses Projektes war der Bau eines Hochbeetes für das Schülerfreizeitzentrum Ilmenau.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü